ACHT NEUE AZUBIS STARTEN BEI RASTAL

ACHT NEUE AZUBIS STARTEN BEI RASTAL

Die Firma RASTAL stellt am Standort Höhr-Grenzhausen Ausbildungsplätze zur Verfügung mit dem Ziel, Jugendlichen Zukunftsperspektiven zu eröffnen und ihren Bedarf an Fachkräften durch eigene Ausbildung zu decken. Am 01. August 2016 haben sechs junge Menschen ihren neuen Lebensabschnitt bei dem Glas- und Veredelungsspezialisten begonnen: 4 Industriekaufleute, 3 Medientechnologen und 1 Mediengestalter bereichern in diesem Jahr das Unternehmen. Insgesamt lernen derzeit 10 Jugendliche in dem Betrieb, der 320 Mitarbeiter beschäftigt. „Die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte hat für RASTAL traditionell einen hohen Stellenwert. Mit einem neuen Ausbildungskonzept für die Azubis bieten wir professionelle Begleitung und Unterstützung von Beginn an, erklärt Raymond Sahm-Rastal, geschäftsführender Gesellschafter.

Das Bild zeigt die neuen Auszubildenden mit Raymond Sahm-Rastal, geschäftsführender Gesellschafter, Thomas Nieraad, CEO, Norbert Schwarz, Betriebsrat, Volker Müller, Leiter Personal und Sandra Heck, Personalreferentin.

RASTAL engagiert sich in der Region. An dem zentralen Verwaltungs- und Produktionsstandort Höhr-Grenzhausen entwickelt das weltweit agierende Traditionsunternehmen seit fast 100 Jahren individuelles Glasdesign und erhielt für sein einmaliges Exclusivglas-Konzept die begehrte Auszeichnung „Marke des Jahrhunderts“.